Grundlagenausbildung im Metallgewerbe

Mit den Modulen "Manuelles Arbeiten" und "Maschinelles Arbeiten" der Grundausbildung Metall, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Auszubildenden aus dem Metallgewerbe intensiv in den Metallbearbeitungsgrundlagen zu schulen. Je nach Schwerpunkt und Stärke der/des Auszubildenden ist eine individuelle Zeitdauer möglich. Die Unterweisung kann blockweise oder über einen längeren Zeitraum erfolgen.

Zielgruppe

     
  • Kleine, mittelständische Betriebe mit Auszubildenden aus dem Metallgewerbe (IHK/HWK), wie z.B. Metallbauer/innen, Maschinen- und Anlagenführer/innen, Industriemechaniker/innen, Zerspannungsmechaniker/innen etc.

Qualifizierungsschwerpunkte

Modul 1: Manuelles Arbeiten

     
  • Prüfen, Anreißen, Messen, Körnen
  • Spannen, Trennen, Umformen
  • Fügen
  • Herstellen eines einfachen Bauteils
  • Lesen technischer Zeichnungen

 

Modul 2: Maschinelles Arbeiten

     
  • Ausrichten, Spannen von Werkstücken
  • Maschinelles Bearbeiten von Werkstücken oder Bauteilen nach technischer Zeichnung
  • Instandhalten und Warten von Betriebsmitteln

Förderung/Kosten

     
  • Kosten auf Anfrage
  • Die Kosten sind abhängig von der Modulwahl und individuellen Zeitdauer

Dauer

Berufsbegleitend
01.01.2016 - 31.12.2018

Einstieg jederzeit möglich
Individuelle Dauer zwischen 4-12 Wochen (je nach Schwerpunktsetzung)

ORT

Berufsbildungszentrum Augsburg der Lehmbaugruppe gGmbH
Mindelheimer Straße 14-16
86154 Augsburg

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN

Herr Stephan Zellner
stephan.zellner@bbz-augsburg.de
0821 9074-288
 

Unsere Partner und Auftraggeber