Lehrkraft/Dozent (m/w/d) DaF - Erstorientierung Neu-Ulm

Wir suchen für unseren neu startenden Erstorientierungskurs für Asylbewerber eine erfahrene und engagierte Lehrkraft bzw. Dozenten für die Sprachförderung:


Ihre Aufgaben

  • Planung, Vorbereitung und Durchführung des Unterrichts
  • Sicherstellen eines geregelten Unterrichtsablaufes
  • Koordination mit der Lehrgangsleitung
  • Dokumentation des Unterrichtsablaufes nach Vorgaben
  • Erstellen von Beurteilungen

Ihr Profil

  • Berufsausbildung/Studium: idealerweise abgeschlossenes Studium im Bereich Deutsch als Fremd-/ Zweitsprache, alternativ gerne Lehramtsstudium oder einschlägige Berufserfahrung als Deutschlehrer
  • Weitere Kenntnisse: unbedingt erforderlich: Zulassung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge für das Unterrichten in Integrationskursen (oder mindestens Erfüllung der geforderte Zulassungskriterien zur schnellen Beantragung der BAMF-Zulassung), idealerweise Erfahrung im Unterrichten von Migranten, gute Kenntnisse der gängigen MS Office-Programme inkl. MS-Teams
  • Persönliche Stärken: selbständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Organisationsfähigkeit, Belastbarkeit


Wir bieten

  • eine abwechslungsreiche und interessante Beschäftigung bei einem langjährig überregional erfolgreichen Bildungsdienstleister
  • anspruchsvolle Aufgaben, die Sie entsprechend Ihrer Qualifikation mit hoher Eigenverant-wortung selbstständig umsetzen
  • Förderung der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung durch regelmäßigen Wissensaustausch


Weitere Informationen

Einstellungsdatum

ab sofort

Einsatzort

Neu-Ulm

Angebotsart

Honorarbasis

Arbeitszeit

Teilzeit Nachmittag, Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 14:00 Uhr bis 17:15 Uhr

Bereich

Bildung, Erziehung, Unterricht

Stellenangebot herunterladen

Ansprechpartner

BBZ Augsburg gGmbH
Frau Martina Blaszkowski   
Piccardstr. 15a   
86159 Augsburg
 

Bitte schicken Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail an:


Bewerbungen von schwerbehinderten bzw. gleichgestellten Fachkräften sind ausdrücklich erwünscht.

Personenbezogene Formulierungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.