Lehrkraft DaF (m/w/d) für Gesundheitsberufe

Für unsere Berufssprachkurse für Pflegekräfte und Mediziner suchen wir eine erfahrene und engagierte DaF-Lehrkraft für die Sprachförderung:


Ihre Aufgaben

  • Planung, Vorbereitung und Durchführung des Online-Unterrichts in Absprache mit der Lehrgangsleitung
  • Hinführung der Teilnehmer auf das Sprachniveau B2/C1 nach GER
  • Prüfungsvorbereitung
  • Dokumentation des Unterrichtsablaufes nach Vorgaben
  • Sicherstellen eines geregelten Unterrichtsablaufes
  • Erstellen von Beurteilungen

Ihr Profil

  • Berufsausbildung/Studium: idealerweise abgeschlossenes Studium im Bereich Deutsch als Fremd-/ Zweitsprache, alternativ Lehramtsstudium oder einschlägige Berufserfahrung als Deutschlehrkraft
  • Weitere Kenntnisse: unbedingt erforderlich: Zulassung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge für das Unterrichten in Integrationskursen, Erfahrung im Unterrichten von Deutsch für Gesundheitsberufe, gute Kenntnisse der gängigen MS Office-Programme
  • Persönliche Stärken: selbständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Organisationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Belastbarkeit

Wir bieten

  • Einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit familienfreundlichen Arbeitszeiten
  • Ein kollegiales Miteinander und eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Die Chance, sich sowohl fachlich als auch persönlich weiterzuentwickeln
  • Gestaltungsspielräume im Rahmen des definierten Aufgabenbereiches
  • Eine gute Verkehrsanbindung und ausreichende Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Entfernung zum Arbeitsplatz
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Die Möglichkeit zur Teilnahme an Weiterbildungen


Weitere Informationen

Einstellungsdatum

ab sofort

Einsatzort

Augsburg

Angebotsart

Festanstellung

Arbeitszeit

Teilzeit Flexibel, 25 - 30 Stunden

Befristung

befristet, vorerst für ein Jahr

Bereich

Bildung, Erziehung, Unterricht

Stellenangebot herunterladen

Ansprechpartner

BBZ Augsburg gGmbH
Frau Martina Blaszkowski  
Piccardstr. 15a  
86159 Augsburg   

Gerne per E-Mail an:


Bewerbungen von schwerbehinderten bzw. gleichgestellten Fachkräften sind ausdrücklich erwünscht.

Personenbezogene Formulierungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.