„Learning E-Way“ – Best Practice am BBZ Augsburg & Schwaben

Mit den aktuellen Veränderungsprozessen in Unternehmen nimmt die Bedeutung von E-Learning immer mehr zu, sagt Martin Winkler: „Der Wandel der Lernkultur erfordert vor allem zeitlich und räumlich flexibles Lernen – Stichwort „Learning on demand“ – , also den tendenziellen Wechsel von fremd- zu selbstgesteuertem Lernen. Dafür benötigen Lernende wie Lehrende neue Methodenkompetenzen.“ Genau in der Vermittlung von Methodik und Didaktik von E-Learning-Angeboten liegt die Kernkompetenz des Bildungsträgers. Am BBZ sind E-Learning und Blended Learning bereits seit Jahren etabliert. Daher erläuterten die beiden Experten Martin Winkler und Jens Günther bei der eLearning SUMMIT Tour 2017, inwiefern sich Blended Learning Arrangements in Mitarbeiterschulungen wie auch am freien Markt konzipieren und durchführen lassen.
 
Weiterbildung von E-Tutoren am BBZ
Das BBZ bietet die Weiterbildung „E-TutorIn mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation“ an. Praxisorientiert und berufsbegleitend eignet sich der Kurs für Trainer, Personalentwickler sowie pädagogische Fach- und Führungskräfte. In Webinaren und Selbstlernphasen erlernen die Teilnehmer den Umgang mit Virtuellen Klassenräumen und Lernplattformen, um Lernprozesse flexibel gestalten zu können. „Der methodisch-didaktisch sinnvolle Einsatz dieser Medien ist grundlegend“, so Jens Günther, „denn ein reines Übertragen der Lernprozesse aus den traditionellen Präsenzveranstaltungen wird hier scheitern.“
 
eLearning SUMMIT – der praxisorientierte Dialog
Rund 140 E-Learning Professionals aus der gesamten DACH-Region tauschten sich Ende Juni bei der Regionalkonferenz Bayern der eLearning SUMMIT Tour 2017 aus. In Vorträgen gaben Unternehmen wie Wacker Chemie, ADAC und Fujitsu Einblick in ihre E-Learning-Praxis. Daneben ermöglichte die Vorstellung von E-Learning-Projekten im Speed Geeking-Format einen intensiven Dialog. Die Teilnehmer diskutierten hier richtungsweisende Themen von Anwendungen in der Virtual Reality über Virtuelle Klassenräume bis hin zu Veränderungen im HR-Bereich durch E-Learning.
Weitere Informationen zum Thema E-learning am BBZ finden Sie hier ...

Unsere Partner und Auftraggeber